Neu hier?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können und Beiträge zu erstellen, registrieren Sie sich kostenlos hier.

Informationen zum Forum finden Sie hier: Über uns.

Anime

Diskutiere über deine Lieblingsserien
Antworten
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Do Apr 26, 2018 8:36 pm

Sind unter euch auch Liebhaber/Konsumenten von Anime und wenn ja, welche Serien mögt ihr besonders und warum? Welche Serien oder Filme würdet ihr anderen Leuten unbedingt empfehlen?
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
tabledancer
Kleinkind
Beiträge: 336
Registriert: Mo Mär 12, 2018 9:15 am

Fr Apr 27, 2018 1:19 am

Als Kind habe ich Digimon und Yu-Gi-Oh! gefeiert, aber Digimon die ersten beiden Staffeln.
Ok, die dritte auch noch, auch wenn sie etwas anders war, aber alles andere dann nicht mehr.
Frage mich, wie die das so machen konnten...
Hach ja, meine Kindheit. :D
Gruß,
der, der auf Tischen tanzt
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Fr Apr 27, 2018 8:53 am

Digimon war auch voll meins, ich hab als Kind sogar die Erstausstrahlung im TV gesehen. :)
Bin auch heute noch heimlicher "Fan" der Serie, ich mag einfach Vieles daran, aus nostalgischen Gründen natürlich hauptsächlich, aber weil ich auch finde, dass sie relativ viele moralische Werte vermittelt, die man so bei einer Zeichentrickserie gar nicht vermuten würde.
Ich habe allerdings nur Staffel 1-3 gesehen (und finde alle gut), Staffel 4 gefiel mir nicht so und alles was danach kam auch nicht.

_____________________

Meine Lieblingsanime sind im Übrigen "Death Note" (kann ich nur jedem empfehlen), "Zankyo no terror" und "Another".
Auch gut fand ich "Tokyo Ghoul", "Shingeki no Kyojin" , "Neon Genesis Evangelion" , "Psycho Pass" und "Shiki". Halt die relativ bekannten Sachen.
Naruto und Naruto Shippuuden hab ich auch komplett gesehen, hat mir aber zu viele Bullshit-Folgen, als dass ich sie irgendwie besonders hervorheben würde. Gemocht habe ich sie aber, auch wenn es zum Schluss leider echt schlecht wurde.
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
tabledancer
Kleinkind
Beiträge: 336
Registriert: Mo Mär 12, 2018 9:15 am

Fr Apr 27, 2018 8:59 am

Naruto habe ich auch so ein paar Folgen geguckt und fand es relativ chillig, gerade Naruto ist ja so ein Spaßvogel. Aber wirklich ernsthaft habe ich es nicht geguckt.

Ja, bei Digimon bin ich voll bei dir.
Gruß,
der, der auf Tischen tanzt
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Mo Jun 04, 2018 5:22 am

Ich schaue gerade mal wieder die 2. Staffel Digimon. :geek:
Was mich immer so nervt, ist, wenn sie eine halbe Folge nur damit strecken, wie alle Digimonpartner digitieren. Ist mir früher so nie aufgefallen.^^
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
tabledancer
Kleinkind
Beiträge: 336
Registriert: Mo Mär 12, 2018 9:15 am

Mo Jun 04, 2018 4:19 pm

@Hyphaema

Aber das Lied dazu verleiht immer Gänsehaut. :D
Und wenn man die Länge des Liedes kennt, dann weiß man, es sind nur 2 min. digitieren. :D

Aber ich könnte das auch mal wieder gucken.
Hatte letztens versucht, DragonBall Super zu gucken, aber die furchtbare Synchro hat mich dazu getrieben, den Plan zu verwerfen.
Gruß,
der, der auf Tischen tanzt
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Mi Jun 06, 2018 7:42 pm

@tabledancer

Stimmt, der Soundtrack und die Lieder sind echt von Staffel 1-3 richtig super, obwohl es ja eigentlich "Kindermusik" ist. Aber ich hab da auch immer Nostalgieflashs des Todes. Vor allem weil sich da so ein Heile-Welt-Gefühl ausbreitet und gleichzeitig dieser Wehmut darüber, dass die Realität im Vergleich dazu so beschissen ist. :cry:

Dragonball Super? Sagt mir gar nichts. Ich hab nur das normale und Dragon Ball Z geguckt, ab GT war ich dann raus, weil ich die Story nach 10 Folgen langweilig fand. Aber Dragon Ball Z war klasse - halt kult irgendwie und zu meiner Zeit hat das einfach jedes Kind geguckt. ^^
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
tabledancer
Kleinkind
Beiträge: 336
Registriert: Mo Mär 12, 2018 9:15 am

Do Jun 07, 2018 12:42 am

Hier mal das Lied dazu, wir werden siegen. :D
https://www.youtube.com/watch?v=oldm_21sjss Weißt du, ich versteh dich, das gleiche Gefühl löst es auch bei mir aus.
Die Serien von damals haben es irgendwie geschafft, an Freundschaft und heile Welt zu glauben... das ist unfassbar.

Digimon war auch einer der Serien, die mir richtig gut gefallen haben, die Charaktere, die Story und die Atmosphäre... Und die Lieder dazu. Die Serien waren damals perfekt, auch mit viel Gefühl.

Ich hab heute wirklich das Gefühl, dass die Leute damals nicht nur auf Gelddruck produziert haben, sondern wirklich noch mit Liebe dran waren.

Dragonball GT wurde auch nicht von Toriyama gemacht, sondern von jemand anderes, aber ja, ab und zu war die Serie schon seltsam.
Aber geil, den vierfachen SSJ zu sehen. :D

Dragonball Super spielt allerdings noch vor GT. Aber leider mit ner verkackten Synchro.
Gruß,
der, der auf Tischen tanzt
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Sa Jun 09, 2018 2:58 pm

@tabledancer

"Ich hab heute wirklich das Gefühl, dass die Leute damals nicht nur auf Gelddruck produziert haben, sondern wirklich noch mit Liebe dran waren. "

Oh ja, insbesondere was Cartoons betrifft. Die Cartoons meiner Kindheit fokussierten tatsächlich gefühlt ziemlich stark auf diesen ganzen freundschaftlichen und moralischen Werte, weshalb ich das auch immer sehr geliebt habe.
Allerdings kann ich als Anime-Gucker sagen, dass Animes im Allgemeinen, je nach Genre natürlich, sehr wertelastig sind, da spielt nicht nur das Erscheinungsjahr eine Rolle. Digimon und co. sind da also nicht unbedingt ein Einzelfall, man muss die entsprechenden Animes nur erst mal finden und gesehen haben.^^
Allerdings gebe ich dir recht, dass wenige Animes dieses kindliche Heile-Welt-Feeling transportieren und gleichzeitig das Gefühl, man sei irgendwie mittendrin und ein Teil von allem. So als hätte man diese ganzen Charaktere auch als Freunde. Und einige tragen Eigenschaften in sich, mit denen man sich selbst ganz gut identifizieren kann, so geht es mir zumindest.
An der Stelle werde ich dann immer etwas wehmütig, weil ich mich generell in der Fiktion so viel besser aufgehoben fühle. Seien es Serien oder Games, mir gefallen die Fantasiewelten schon seit jeher deutlich besser als die Realität, ich finde die Charaktere/Menschen meistens spannender und ich stelle mir oft vor, wie ich in einem solchen Setting tatsächlich Freunde hätte, die zu mir halten, auch in schweren Zeiten. Die Realität sieht leider anders aus. Sie ist langweilig, die meisten Menschen sind langweilig, wenn nicht gar völliger Abschaum (sorry) und sobald du dich jemandem gegenüber öffnest, missbraucht er dein Vertrauen und lässt dich fallen wie eine heiße Kartoffel, wenn du nicht mehr so nützlich bist wie zu Beginn.
Also ja, ich warte immer noch, dass mein Digivice vom Himmel fällt und dann bin ich endgültig weg von hier. Brief aus Hogwarts wäre auch okay. :lol:
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Hyphaema
Baby
Beiträge: 165
Registriert: Mi Mär 14, 2018 10:45 pm
Diskussionsersteller

Sa Jun 09, 2018 3:01 pm

Ich glaube ich mache mal einen separaten Digimon-Thread auf, dann poste ich auch noch mal ein paar Lieder.
"A man can be himself only so long as he is alone, and if he does not love solitude, he will not love freedom, for it is only when he is alone that he is really free." - Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
tabledancer
Kleinkind
Beiträge: 336
Registriert: Mo Mär 12, 2018 9:15 am

Sa Jun 09, 2018 5:56 pm

@Hyphaema

Also der Beitrag hätte auch ganz gut von mir sein können. Also der über deinem letzten. :lol:
Ich finde das irgendwie echt cool zu sehen, dass es jemanden wie mir ergeht.

Ja, die Realität ist ätzend und überwertet.
Ich seh da nichts tolles dran.
Ich identifiziere mich auch eher mit den Scheinwelten aus Serien, Animes und sowas...
Gruß,
der, der auf Tischen tanzt
Benutzeravatar
wunderkind
Baby
Beiträge: 122
Registriert: Mi Mär 14, 2018 12:28 am

Mo Jun 11, 2018 7:55 pm

Yu-Gi-Oh! habe ich auch mal ganz gerne geguckt. Da war ich aber schon 11 oder 12. Das war da meine Serie... Jeden Tag, jedes Mal nach der Schule und immer gehofft, dass der Fernseher nicht schon besetzt ist. :D
Die Welt ist voller Wunder. Man muss sie nur suchen. Und suchen. Und suchen.
Antworten